Vertrag holzverkauf

14. Decking: Alle Decking und Skidding müssen innerhalb des Holzverkaufsbereichs stattfinden. Der Käufer hat das Recht, eine angemessene Anzahl von Kufenwegen und Holzverpfuschungsdecks zu bauen, sofern der Standort und die Ausdehnung im Voraus von genehmigt werden. Der Käufer wird bestehende Wege nutzen, wenn dies vernünftigerweise möglich ist. 16. Recht auf Stopp der Protokollierung: Käufer, seine Agenten, Mitarbeiter und Abtretungsempfänger haben Bodenschäden zu minimieren, die durch den Betrieb von Holzwerkmaschinen unter nassen Bodenbedingungen entstehen können. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Holzeinschlag auszusetzen, wenn die Durchführung dieser Holzeinschlagsvorgänge in Zeiten nassen Wetters und/oder hoher Bodenfeuchtigkeit nach der alleinigen Stellungnahme des Verkäufers oder des Vertreters zu übermäßigen Schäden an den Böden und Straßen des Grundstücks führen wird. Wenn die Protokollierung aufgrund des nassen Wetters gestoppt wird, wird das Ablaufdatum dieses Vertrags um die Anzahl der Tage verlängert, die die Protokollierung verboten wurde. Das folgende Beispiel für einen Holzverkaufsvertrag dient Bildungszwecken und erinnert die Verkäufer an die Bedeutung eines rechtlichen Vertrags für den Verkauf von Holz – einem Immobiliengut, wenn es im Dauerzustand verkauft wird. Wenn Sie ein wertvolles Gut wie Holz verkaufen, wissen Sie immer, was Sie verkaufen, und suchen Sie professionelle Beratung, um sicherzustellen, dass Sie einen fairen Marktwert erhalten, den zukünftigen Zustand Ihrer Wälder verbessern und die richtige rechtliche und steuerliche Beratung haben, um sicherzustellen, dass Ihre Steuerrechnung korrekt ist und angemessene Schutzmaßnahmen vorhanden sind. Die folgende Vorlage startet Sie in die richtige Richtung, um genau den richtigen Vertrag zu erstellen. UPON RECEIPT OF THE DOWN PAYMENT und die Unterzeichnung beider Parteien, wird diese Vereinbarung wirksam. Der Käufer verpflichtet sich, dem Verkäufer bei Vertragsunterzeichnung eine Anzahlung in Höhe des in ABSCHNITT I angegebenen Betrags zu zahlen.

Der Restbetrag wird vor Beginn des Schneidens ausgezahlt. IN WITNESS WHEREOF haben die Parteien ihre Unterschriften für diesen Vertrag unterschrieben. IN DER ERWÄGUNG, Verkäufer will dem Käufer gewähren, und Käufer will vom Verkäufer erwerben, das Recht und die Verpflichtung, das Holz in diesem Vertrag beschrieben zu schneiden, und 12. Zugang: Der Käufer und seine Vertreter haben Zugang über das Verkaufsgebiet und alle angrenzenden Grundstücke des Verkäufers zum Zwecke des Schneidens, Entfernens und Transports des Holzes. 1. DIE BEIGEFÜGTen CUTTING AND SLASH DISPOSAL REGULATIONS. Siehe Schätzung des Holzvolumens oder anderer Anlagen. 2. UTILIZATION – Für Zellstoff geschnittene Bäume sind mit einem oberen Durchmesser von mindestens 4″ und für Sägeholz, die auf mindestens 8″ Oberdurchmesser verwendet werden, zu verwenden, es sei denn, die Schneidvorschriften sind anders bestimmt oder es sei denn, der Zerfall oder die Verzweigung schränkt die Marktgängigkeit ein. (3) STUMP HEIGHTS darf so niedrig wie möglich sein, darf aber nicht die Hälfte (1/2) ihres Durchmessers in der Höhe überschreiten. 4.

SAWTIMBER SHALL BE SCALED durch die Scribner Decimal C-Regel und Pulpwood nach 128 cu. ft./Cord für 8` Holz und 133 1/3 cu. ft./cord für 100″ Holz oder State of ___________ (DNR) Standards for Weight Scaling. 5. REASONABLE CARE SHALL BE TAKEN TO PROTECT die Rest- und Nachbarstände vor Beschädigungen. 6. NUR TIMBER DESIGNATED IN SECTION V wird geschnitten und entfernt. Werden nicht ausgewiesene Bäume gefällt oder unnötig beschädigt, so hat der Käufer diese mit dem Dreifachen (3) ihres Skalenwertes zu bezahlen. 7. DER PURCHASER SHALL REPAIR, auf eigene Kosten, Schäden über gewöhnliche Abnutzung verursacht durch Käufer oder Käufer Agenten an Wasserstraßen, Wanderwege, Straßen, Tore, Zäune, Brücken oder andere Verbesserungen auf dem Eigentum des Verkäufers. 8. LOCATION OF ROADS, Landungen usw.

werden vom Käufer und dem Verkäufer oder seinen Erfüllungsgehilfen einvernehmlich vereinbart. Im Zusammenhang mit dem Holzeinschlag darf nur nicht handelbares Holz für Bauzwecke verwendet werden. 9. BEST MANAGEMENT PRACTICES für die Wasserqualität ist vom Käufer für die Dauer dieses Vertrages zu beachten. 10. DER KÄUFER MUSS ALLE verkaufsgenerierten Trümmer innerhalb von zwanzig (20) Tagen nach Ablauf des Verkaufs entfernen; einschließlich Maschinenteile, Öldosen, Papier und anderer Müll sowie Ausrüstung und Strukturen des Käufers. Nicht entfernte Gegenstände gelten als verlassen, gehen in das Eigentum des Verkäufers über und können auf Kosten des Käufers entfernt oder veräußert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Leistungskaution.